Scheidenpilz: das tabuisierte Frauenleiden (Teil 3)

Immer wieder erreichen uns Zuschriften von Frauen, die unter wiederkehrenden Infektionen im Intimbereich, v.a. unter Scheidenpilz leiden. Da es sich aber dabei noch immer um ein Tabuthema handelt, über das selbst Frauen untereinander kaum sprechen, möchten wir den „Mythos“ Scheidenpilz“ in einer Blogreihe enttabuisieren und Frauen Tipps geben, wie sie diese lästige Erkrankung in den Begriff bekommen können. Unser Experte zu diesem Thema ist Dr. Armin Witt, der seine Ordination in Wien hat und es sich zum Ziel gesetzt hat, Frauen über die vulvovaginale Candidose bzw. Vaginalmykose – wie der Scheidenpilz im Fachjargon genannt wird – aufzuklären.

Vorweg mal einige Fakten dazu:

Wusstest du, dass…

… es sich bei Scheidenpilz um die zweithäufigste Vaginalerkrankung überhaupt handelt?

… es bei knapp der Hälfte der Frauen, die daran erkranken, zu einer wiederholten Infektion kommt?

… es bei Scheidenpilz häufig zu Fehldiagnosen und dadurch auch zu falschen Behandlungen kommt?

erdbeerwoche Slip Biobaumwolle

copyright: Lisa Trauer

Wenn du also an den typischen Symptomen leidest, die auf Scheidenpilz hindeuten können, wie Juckreiz, Brennen, Rötung bzw. einem weißlichen, bröckeligen Ausfluss, solltest du diese auf jeden Fall vom Gynäkologen bzw. der Gynäkologin deines Vertrauens abklären lassen – und das am Besten unter dem Mikroskop! Eine Selbsttherapie, wie sie mittlerweile bereits in einigen Apotheken im Medikamentenform erhältlich ist, solltest du vermeiden, da die Symptome immer auch einen anderen Ursprung haben können. Eine exakte Diagnose ist hier unumgänglich, da sowohl eine unbehandelte, als auch eine falsch behandelte „vulvovaginale Candidose“ Folgen haben können.

Wenn du also oben genannte Symptome verspürst, ist der Gang zum Arzt unerlässlich, Allerdings gibt es auch einiges, was du tun kannst, um Scheidenpilz vorzubeugen. In unserem Beitrag „Scheidenpilz Teil 1“ und „Scheidenpilz Teil 2“ haben wir einige Tipps für dich zusammen getragen, damit es erst gar nicht so weit kommt.

Viele hilfreiche Infos zu diesem Thema findest du auch direkt auf der Webseite von Dr. Armin Witt, so zum Beispiel ein hilfreiches Video zum Thema „Schwimmen und Tampons“ und inwiefern diese Kombination ein Risiko für eine Infektion darstellt.

Und vergiss nicht: Es ist deine Regel und dein Planet!

Deine erdbeerwoche-Botschafterinnen

Annemarie und Bettina

Advertisements