Erfahrungen mit deiner „erdbeerwoche“

Anlässlich des Menstrual Hygiene Days haben wir dich nach deiner besten oder schlimmsten Erfahrung mit deiner erdbeerwoche – also deiner Monatsblutung – gefragt. Die besten Einsendungen zu diesem Thema haben wir prämiert und hier sind sie:

Das beste Erlebnis: Meine Erfahrung mit der Menstruationskappe

Mein erster Zyklus mit der Menstruationskappe ist vorüber und ich bin sehr froh, dass ich diesen Schritt gewagt habe. Was soll ich dazu sagen. Ich ärgere mich, dass ich mich nicht schon früher für die Menstruationskappe entschieden habe, so ein großes Freiheitsgefühl hatte ich schon lange nicht mehr während der Erdbeerwoche. Endlich wieder unabhängig sein und nicht alle paar Stunden Angst haben dass man dringend ein WC aufsuchen muss.

Die Tampons haben bei mir mittlerweile Hausverbot – ich hab sie verschenkt.

Durch die Menstruationskappe hat sich bereits jetzt schon der Zyklus von 7 auf 6 Tage verkürzt. Die starken Schmerzen die ich immer hatte, haben sich durch ein sehr leichtes Ziehen in der Leistengegend ausgetauscht.

Menstruationskappe_c_Lisa_Trauer_webNoch dazu ist die Handhabung mit der Menstruationskappe sehr viel einfacher als mit Tampons. Weniger Sauerei als mit Tampons, es geht viel schneller und die Desinfektion ist auch ganz leicht.

Am allerbesten ist der große Sparfaktor. Ich habe mir ein Sparschwein zugelegt und spare mir das Geld was ich sonst für Tampons und Co. ausgegeben hätte für meinen nächsten Urlaub an der Sonne.

Da sich die Menstruationskappe mit der „C-Fold“-Technik Anfangs nicht richtig entfaltet hat (auch durch ein leichtes Drehen nicht) habe ich auf die „Push-Down“-Technik gewechselt und bin total zufrieden damit. Es ist kein einziges Mal etwas daneben gelaufen. Es war nur eine kurze Gewöhnungsphase da ich anfangs das Gefühl hatte, es würde etwas danebenlaufen (war aber immer eine Täuschung).

Damit der Test komplett ist habe ich die Menstruationskappe in allen Lebenslagen getestet. Ich war schwimmen, Radfahren und Badminton spielen – alles kein Problem. Nicht einmal in der Nacht hatte ich Probleme. Ich konnte noch nie während der Erdbeerwoche so entspannt durchschlafen wie jetzt.

Ich kann nur Positives über die Menstruationskappe berichten und bin total froh dass es das Erdbeerwochen-Team gibt. Ohne euch würde ich heute noch mit starken Schmerzen, übler Laune und einem unangenehmen Gefühl während der besonderen Woche herumlaufen.

Nachdem ich schon selbst gute Erfahrung gemacht habe, habe ich meinen Freundinnen die Menstruationskappe empfohlen und sie werden sich darüber ausgiebig informieren und sich hoffentlich dann auch trauen das Experiment zu wagen.

Ich bedanke mich recht herzlich bei euch für den reibungslosen Ablauf und empfehle euch sehr gerne mit ruhigem Gewissen weiter.

Alexandra

 

Das schlimmste Erlebnis: Damals auf der Schultoilette

erdbeerwoche_bloodywoman_c_PolakDamals war ich 15, 16 und habe während der Schulzeit unerwartet meine Tage bekommen. Hab mir dann von einer Freundin ein Tampon ausgeliehen und den „Schaden behoben“. 5 Minuten später musste ich jedoch schon wieder aufs Klo springen, weil ich bemerkt habe, dass etwas nicht stimmt.

Wollte das Tampon erneut wechseln, aber da wars schon zu spät, ich hatte das ganze Schulklo „vollgeblutet“ (sorry für den Ausdruck, aber mir fällt kein besserer ein ;)) und eine Riesensauerei verursacht. Das war das einzige Mal, dass es so „eskaliert“ ist, was sehr unüblich ist, da meine Tage ansonsten sehr schwach sind. Ich muss zugeben, es war damals wirklich ein Schock so viel Blut zu sehen!

Das Gute an der Geschichte ist nur, dass niemand was mitbekommen hat und ich schnell alles wieder sauber machen konnte ohne, dass es bemerkt wurde. 🙂

Selina

 

Das ungewöhnlichste Erlebnis: Ein erdbeerwoche-Gutschein als Weihnachtsgeschenk

weihnachtsbeere_web2Es war ein Tag vor Weihnachten und mein Bruder hatte sich mit seiner Freundin zum überraschenden Besuch angekündigt, um uns beim Christbaumaufputz zu helfen. Mit einem neugierigen Kleinkind, das alles anfassen will, ist das ja nicht so einfach. Der Besuch war so überraschend, dass ich natürlich kein Geschenk für seine Freundin hatte und es war auch keine Zeit mehr, etwas Passendes aufzutreiben.

Da fiel mir die Erdbeerwoche ein und da ich annahm, dass besagte Freundin von meinem Bruder sicher umweltfreundliche Produkte für die Regel brauchen könnte, dachte ich mir, ich schenke ihr einen Gutschein von der Erdbeerwoche! Leider gab es im Online Shop keine direkte Möglichkeit, einen Gutschein zu kaufen. So schickte ich dem lieben Team der Erdbeerwoche eine verzweifelte Nachricht und fragte, ob es denn nicht möglich wäre, einen Gutschein per Email auszustellen. Innerhalb kürzester Zeit bekam ich eine positive Nachricht und knapp vor Ankunft des Besuchs konnte ich den Gutschein bequem zu Hause auszudrucken. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie erleichtert ich war, dass das so schnell und vor allem freundlich erledigt wurde, und das einen Tag vor Weihnachten!

Auf diesem Weg konnte ich guten Gewissens ein nachhaltiges, praktisches und doch individuelles Geschenk an die Freundin meines Bruders übergeben und möchte mich auf diesem Wege nochmals bei ihr bedanken, dass sie so nett mit meinem Sohn gespielt hat, während mein Bruder und ich den Baum schmückten und mein Mann das Abendessen vorbereitete. Und natürlich ein herzliches Danke an die Erdbeerwoche, ohne die ich kein Geschenk gehabt hätte!

Manuela

PS: freue mich schon auf weitere „beste“ Erfahrungen mit euch!

 

Wir von der erdbeerwoche bedanken uns herzlich für die vielen tollen Erfahrungsberichte!!!

Es ist deine Regel und dein Planet!

Deine Annemarie & Bettina

Advertisements