Die jungen Wilden

am 28. Juni hatte die erdbeerwoche (www.erdbeerwoche.com) die Ehre, beim CSR Circle im Dschungel Wien, einer Veranstaltungsreihe rund um das Thema Nachhaltigkeit, eingeladen zu sein.
Gemeinsam mit tollen Initiativen wie The Hub Vienna (http://vienna.the-hub.net/), wo die erdbeerwoche einen Teil ihrer Arbeitszeit verbringt,  oder Laura Ebenberger, die in ihrem Shop in der Neubaugasse die biofaire Wohlfühlunterwäsche der erdbeerwoche vertreibt (www.ebenberg.at), wurde darüber diskutiert, wie die „jungen Wilden“ mit Nachhaltigkeit ihr Geld verdienen.

Conclusio:

So verschieden die Branchen und Tätigkeitsfelder auch waren, unisono war man bei den Grundsätzen und auch zum Thema „Scheitern“: Das jeweilige Businessmodell muss stimmen, detto die Finanzplanung. Ein „nachhaltiges Unternehmen“ kann natürlich genauso scheitern wie eine „normales“. Man muss genauso die Buchhaltung führen – der einzige Unterschied: Man macht es mit Freude, gutem Gewissen und das gibt dem ganzen noch zusätzlich wertvollen Sinn!

Einen ausführlichen Nachbericht zum CSR Circle findest du hier: http://www.csr-circle.at/home/veranstaltungen/review/index.html.

Und nicht vergessen: Es ist deine Regel und dein Planet.

Eure erdbeerwoche Botschafterinnen

Annemarie und Bettina

Advertisements